Romold Profi Chat
 
 

NEUIGKEITEN BEI ROMOLD


SCHON GEHÖRT...
Unsere News sind Ihr Wissensvorsprung
Wir halten Sie auf dem Laufenden: mit Neuigkeiten aus unserem Hause und mit Informationen über Produktinnovationen, die den Einsatz in der Praxis immer weiter optimieren.

MEHR INFORMATION PRODUKT DER WOCHE
Unsere Kabelschächte Typ KS sind

KOMPAKT
MONOLITHISCH
VOR ORT ANBOHRBAR

und vieles mehr ...



Mehr Informationen gibt es hier ...
MEHR INFORMATION WIR STELLEN EIN
1 Lagermitarbeiter/in
2 Werkstattmitarbeiter/in
3 Werkstattmitarbeiter/in Anlagenbau
4 Verfahrensmechaniker/in
5 Ausbildung Verfahrensmechaniker/in
für Kunststoff- und Kautschuktechnik
(Fachrichtung Bauteile) ab 01.09..2020
BEWERBEN SIE SICH JETZT !
Mehr Infos:
Karriere bei ROMOLD.
MEHR INFORMATION AZUBI GESUCHT
Neben Metallen sind Kunststoffe die Materialien unserer Zeit. Der Verfahrensmechaniker ist deshalb ein Zukunftsberuf. Während der dreijährigen Ausbildung erlernst Du die Fertigung von Kunststoffschächten an Hand von Auftragsdaten und technischen Zeichnungen.
Ausbildung Verfahrensmechaniker/in
für Kunststoff- und Kautschuktechnik
.
MEHR INFORMATION AUSGLEICHSRINGE AUS KUNSTSTOFF

Die neuen schwingungsabsorbierenden ROMOLD Kunststoff Ausgleichsringe sind geeignet zur Höhenanpassung von Beton- und Kunststoffstraßenabläufen.

Sie können sowohl bei einer nachträglicher Deckenhöhenanpassung (Endausbau der Straße), als auch bei der Sanierung, sowie beim Neubau eingesetzt werden.

Mehr Informationen gibt es hier ...
MEHR INFORMATION AUSGLEICHSRINGE AUS KUNSTSTOFF

Brüchig und schwer war gestern:
ROMOLD Ausgleichsringe aus Kunststoff sind leicht, flexibel und absolut bruchsicher. Dabei lassen sich die unterschiedlichen Bauhöhen einfach und komfortabel kombinieren. So sparen Sie wertvolle Zeit und Personalkosten ...



Mehr Informationen gibt es hier ...
MEHR INFORMATION ACTIV-FILTER FÜR KANALSCHÄCHTE DN 600

Activ-Filter zur Eliminierung von Geruchsbelästigungen und H2S-Emisionen aus Schachtsystemen mit Einstiegsöffnung DN 600 unter Verwendung einer während des Herstellungsvorgangs modifizierten Activ-Kohle. Die Activ-Kohle liegt als Schüttung ...



Mehr Informationen gibt es hier ...

Licht am Ende des Tunnels
(15.04.2020) Die letzte Regierungserklärung hat deutlich gemacht, dass wir uns langsam dem Ende des „Tunnels“ nähern und die privaten Einschränkungen evtl. teilweise gelockert werden.


Doch was bedeutet das für Unternehmen?
Aus Sichtweise der Unternehmen heißt es jetzt natürlich sowohl die restliche Zeit der Einschränkungen zu planen, als auch auf die Zeit danach optimal vorbereitet zu sein.
Eine besondere Beachtung aus betriebswirtschaftlicher Sicht sollten die Verantwortlichen dabei auf den "Restart“ werfen. Sprich just dem Zeitpunkt, an dem alle erst mal durchatmen und froh sind, dass es vorbei ist.

Warum?
Das Sprichwort „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ wird selten seine Gültigkeit so unter Beweis stellen, wie in den kommenden Wochen. Wer nicht rechtzeitig die Mitarbeiter aus der Kurzarbeit holt, wer nicht rechtzeitig die Warenbestände wieder hochfährt, wer nicht rechtzeitig seinen Maschinen- und Fuhrpark einsatzbereit hat, der wird die entscheidenden Wochen, und damit die entscheidenden Aufträge, etc. versäumen. Wer jetzt zum Beispiel Lagerbestände runterfährt, wird in der Startphase eventuell nicht lieferfähig sein und am Ende vielleicht zum doppelten Verlierer werden.

Jetzt heißt es unserer gemeinsamen Branche, der Bauwirtschaft, zu vertrauen und im Endspurt durch diese Phase nicht nachzulassen und an das Positive (hierzu einige Links auf ROMOLD.de ) zu glauben.

Unternehmen sind entstanden, weil sich die Gründer oftmals auf ihr Bauchgefühl verlassen haben. Genau das ist jetzt auch wieder angesagt. Vertrauen und Mut in die Zukunft, die wir alle selbst in der Hand haben.

Die unter ROMOLD.de aufgelisteten Links zeigen es. Die Kommunen vergeben weiterhin Aufträge, die Planer schreiben weiterhin aus, Händler verkaufen die Waren und viele Baustellen sind noch besetzt.


Ralph Lehr
Leitung Marketing / Vertrieb






POSITIVE NACHRICHTEN AUS DER FACHPRESSE:

März / April

30.04.2020 Baufirmen in der Corona-Krise mit langem Atem BaustoffMarkt 29.04.2020

Viele deutsche Unternehmen sehen ihre Existenz durch die Coronakrise bedroht. Dabei zeigt sich der Bau derzeit am robustesten. Das geht aus der April-Umfrage des Ifo-Instituts hevor. Demnach sagen 29,2 Prozent der befragten deutschen Firmen, sie könnten drei Monate oder kürzer überleben, wenn die pandemiebedingten Einschränkungen noch für längere Zeit bleiben würden. Sechs Monate oder kürzer könnten 52,7 Prozent durchhalten. "Das sind beunruhigende Zahlen, die auf eine kommende Pleitewelle hindeuten", sagt Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Befragungen ...
28.04.2020 Welche Auswirkungen die Corona-Krise auf die Baubranche hat Süddeutsche Zeitung 28.04.2020

Sie sind die Letzten, die noch hier sind. Vor ein paar Wochen liefen Angestellte aus den umliegenden Büros zwischen den Häuserblocks herum, Geschäftsreisende blickten von
ihren Hotelbalkonen auf die Baustelle im Innenhof. Jetzt ist das Hotel so gut wie leer,
die Büros verlassen. "Da siehst du keine Kerze, kein Licht mehr", sagt Lars Kopf.
Der Polier und seine Männer sind geblieben. Auf der Baustelle im Innenhof wird gespachtelt, gehämmert, vermessen ...
27.04.2020 Ergebnisse | Kurzumfrage zur aktuellen Situation von Ingenieurbüros Bundes Ingenieurkammer 27.04.2020

Aktuell verzeichnet bereits eine Mehrheit der Ingenieurbüros (75%) negative Auswirkungen der Corona-Epidemie. Das ergab eine aktuelle Umfrage von Bundesingenieurkammer (BIngK) und Bundesarchitektenkammer (BAK). Ab dem 2. Halbjahr 2020 rechnen die mehr als 9.000 befragten Planerinnen und Planer jedoch mit einer weiteren deutlichen Verschlechterung der Lage und mit finanziellen Einbußen ...
15.04.2020 Licht am Ende des Tunnels ROMOLD 15.04.2020

Die letzte Regierungserklärung hat deutlich gemacht, dass wir uns langsam dem Ende des „Tunnels“ nähern und die privaten Einschränkungen evtl. teilweise gelockert werden.

Doch was bedeutet das für Unternehmen? Aus Sichtweise der Unternehmen heißt es jetzt natürlich sowohl die restliche Zeit der Einschränkungen zu planen, als auch auf die Zeit danach optimal vorbereitet zu sein. Eine besondere Beachtung aus betriebswirtschaftlicher Sicht sollten die Verantwortlichen dabei auf den "Restart“ werfen ...
26.04.2020 Baubranche stabilisiert den Arbeitsmarkt: WochenAnzeiger 26.04.2020

IG BAU sieht gute Jobchancen in der Bauwirtschaft.

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) weist auf die stabilisierende Funktion der Bauwirtschaft für den Arbeitsmarkt in der Corona-Krise hin. Trotz Pandemie laufen die Baustellen in großem Umfang weiter, während andere Branchen von Kurzarbeit und Entlassungen bedroht sind ...
22.04.2020 Trotz Corona: Bauarbeiter im Kreis Schleswig-Flensburg packen noch zu Schleswig lebt! Magazin 22.04.2020

Die Republik geht ins Home-Office, aber auf Baustellen laufen viele Arbeiten weiter:
Trotz drastischer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie arbeitet die Baubranche im Kreis Schleswig-Flensburg mit einem Großteil ihrer Kapazität weiter.

Darauf weist die Gewerkschaft IG BAU hin – und dankt den 3.550 Bau-Beschäftigten im Kreis
für ihren Einsatz ...
24.04.2020 Berliner Bauwirtschaft klagt über neue bürokratische Hürden Der Tagesspiegel 24.04.2020

Corona-Stau bei Baugenehmigungen
Die Corona-Pandemie verlangsamt die Vergabe von Baugenehmigungen. Senat und Baubranche streiten: Längere Fristen oder vereinfachte Verfahren?

Notbremsung für die einen, Entschleunigung für die anderen – die Coronakrise hat die Berliner Wirtschaft fest im Griff. Nicht ganz so hart vom Shutdown des öffentlichen Lebens betroffen schien zunächst die Bauwirtschaft ...
23.04.2020 Corona: Falschmeldungen über 5G Masten verbreiten sich weltweit KOMMUNAL. 23.04.2020

In Großbritannien hat es mit der Falschmeldung angefangen, inzwischen erstreckt sich die Fake-News über den gesamten Kontinent: Angeblich sollen 5 G Mobilfunkantennen für die Verbreitung des Coronavirus verantwortlich sein. Das ist totaler Quatsch, doch allein auf der Insel brannten schon mehr als 60 Mobilfunkantennen.

Jetzt warnen die Behörden auch in Deutschland vor Anschlägen! ...
23.04.2020 Bauwirtschaft: Krise nach Corona-Krise droht DHZ 23.04.2020

Im Vergleich zu anderen Branchen im Handwerk stehen die Betriebe des Bau- und Ausbaugewerbes noch gut da. Viele Unternehmer haben weiter alle Hände voll zu tun. Doch das könnte sich bald ändern.

Die Corona-Krise hat das gesamte Handwerk erfasst und die wirtschaftlichen Einschnitte sind rundum tiefgreifend. Das untermauert die zweite Befragung des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH) seit dem Ausbruch der Krise ...
22.04.2020 Akuter Personalmangel - Bauverwaltungen bedrohen Bauwirtschaft meistertipp 22.04.2020

Trotz der Corona-Krise ist die Bauwirtschaft immer noch eine wichtige Stütze der Konjunktur. Es gibt reichlich Baustellen, auf denen noch weiter gearbeitet wird. Doch die Bauverwaltungen erteilen aufgrund der aktuellen Situation zurzeit keine Baugenehmigungen mehr.
Die Bauwirtschaft fordert daher, dass die Bauämter die Arbeitsprozesse der aktuellen Lage anpassen müssen. Denn irgendwann ist die Krise schließlich beendet und dafür müssen schon jetzt die Weichen gestellt werden ...
20.04.2020 Coronavirus-Epidemie: Arbeitsschutzstandards in der Baubranche stärken Bayerische Ingenieurekammer-Bau 20.04.2020

(München) BG BAU bietet Unterstützungsangebot

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) begrüßt die von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil gemeinsam mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) in Berlin vorgestellten Regeln des neuen Arbeitsschutzstandards SARS-CoV-2. Sie wird deren Umsetzung
in der Baubranche aktiv unterstützen und stellt dazu umfangreiche Angebote zur Verfügung.
Dies teilte die BG BAU in Berlin mit ...
17.04.2020 Abensberg: Rathaus-Baustelle trotzt der Pandemie Meine Anzeigenzeitung 17.04.2020

Die Bauarbeiten am Rathaus Abensberg gehen trotz der Pandemie bisher wie geplant weiter.
Es gibt keine Ausfälle, etwa durch Leiharbeiter, die eventuell nicht mehr nach Deutschland gelangen, auch in Sachen Baumaterial gibt es keine Schwierigkeiten.

Abensbergs 1. Bürgermeister Dr. Uwe Brandl ist "froh, dass wir mit sehr guten Handwerksbetrieben, vornehmlich aus unserer Region", zusammenarbeiten ...
16.04.2020 Thüringer Baubranche trotzt der Corona-Krise - noch mdr 16.04.2020

Die Thüringer Bauindustrie boomt weiter. Wie der Bauindustrieverband Hessen/Thüringen und die IG Bau übereinstimmend mitteilten, hat die Coronavirus-Pandemie bisher keine negativen Auswirkungen auf die Bautätigkeit im Freistaat ...
14.04.2020 Heizungsbranche inkl. Industrie und Großhandel sind Teil der „KRITIS“ baulinks 14.04.2020

Die Bundesregierung hat die Heizungsbranche inklusive Industrie, Großhandel und Handwerk als systemrelevant für den Schutz Kritischer Infrastrukturen (KRITIS) eingestuft. Diese Einstufung betrifft auch die Werkskundendienste (...)

„Nach der Corona-Krise bzw. den geplanten Lockerungen der Vorschriften im Zusammenhang mit der Corona-Krise könnte sich die deutsche Heizungsbranche als dynamische Konjunkturlokomotive erweisen“, so BDH-Hauptgeschäftsführer Andreas Lücke ...
RING FREI 09.04.2020 IG Bau fordert Aufstockung des Kurzarbeitergeldes Allgemeine Bauzeitung 02.04.2020

Frankfurt/Main (ABZ). - Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) fordert die deutliche Aufstockung von Kurzarbeitergeld in der Bauwirtschaft auf mindestens 80, besser 90 Prozent. Einen Verweis auf den jetzt durch den Gesetzgeber ermöglichten Hinzuverdienst etwa in der Landwirtschaft, um finanzielle Einbußen auszugleichen, lehnt die IG Bau ab.

"Die Bauwirtschaft brummt nach wie vor – auch in der Krise" ...
08.04.2020 BG Bau beschließt Beitragserleichterungen Allgemeine Bauzeitung 02.04.2020

Berlin (ABZ). – Die deutschen Ingenieur- und Architekturunternehmen sehen sich in der Corona-Krise gut aufgestellt. Auch wenn mittlerweile alle Ingenieur- und Architekturbüros bei einzelnen Aufträgen Störungen melden, nehmen erst ein Drittel der Unternehmen Kurzarbeitergeld, Steuerstundung oder Soforthilfen in Anspruch. Zwei Drittel der Unternehmen gehen davon aus, dass sie die Krise überstehen können, ohne Hilfen zu beantragen ...
THINK PINK 07.04.2020 Wirtschaftsmotor Baugewerbe SPIEGEL Wissenschaft 07.04.2020

Mit Abwasserproben wollen Forscher die Verbreitung des Coronavirus nachweisen. In den Niederlanden und anderswo hat das bereits geklappt. Diese Woche soll ein solcher Versuch auch in Deutschland starten ...
07.04.2020 Wirtschaftsmotor Baugewerbe Schweizerischer Baumeisterverband 07.04.2020

Der Bundesrat stellt das bisher grösste Rettungspaket bereit, um die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise zu bekämpfen. Das sind gute Nachrichten.
Genauso wichtig ist sein Entscheid, dass die Baustellen grundsätzlich offen bleiben sollen, wenn die Hygieneregeln eingehalten werden. Denn ein Stillstand auf dem Bau hätte dramatische Konsequenzen für die ganze Wirtschaft, trägt das Baugewerbe doch 10 Prozent zur Schweizer Wirtschaftsleistung bei ...
04.04.2020 Corona und die Infrastruktur: Straßenbau wird trotz Virus vorangetrieben schwäbische Baden-Württemberg 04.04.2020

Baden-Württembergs Verkehrsminister Hermann will Bauarbeiten möglichst lange am Laufen halten. Für dieses Vorhaben hat die aktuelle Isolation sogar etwas Positives ...
03.04.2020 Ingenieurunternehmen sehen sich in Corona-Krise gut aufgestellt Allgemeine Bauzeitung 02.04.2020

Berlin (ABZ). – Die deutschen Ingenieur- und Architekturunternehmen sehen sich in der Corona-Krise gut aufgestellt. Auch wenn mittlerweile alle Ingenieur- und Architekturbüros bei einzelnen Aufträgen Störungen melden, nehmen erst ein Drittel der Unternehmen Kurzarbeitergeld, Steuerstundung oder Soforthilfen in Anspruch. Zwei Drittel der Unternehmen gehen davon aus, dass sie die Krise überstehen können, ohne Hilfen zu beantragen ...
03.04.2020 Trotz Corona: Die Baaremer Großprojekte im Straßenbau laufen bislang weiter Südkurier 01.04.2020

Die aktuelle Corona-Krise stört derzeit weder den Ausbau der B27, noch den Bau der zweiten großen Gauchachtalbrücke.

Seit Auftreten des Coronavirus in Deutschland und der Region hat SARS-CoV-2 sukzessive immer stärker Einfluss auf das tägliche Leben und den Alltag genommen. Die Auswirkungen sind massiv. Unternehmen melden Kurzarbeit an, manche stehen vor dem Aus.
Was bedeutet die derzeitige Situation für die großen Bauprojekte in der Region?....
02.04.2020 Hotels und Pensionen für Geschäftsleute und Handwerker weiterhin geöffnet Erfurt 02.04.2020

Die Hotels und Pensionen in der Landeshauptstadt Erfurt können weiterhin Geschäftsreisende beherbergen. Die in Kraft getretene Allgemeinverfügung wird ab sofort nur eine touristische Unterbringung ausschließen. Somit können Handwerker, Gewerbetreibende und Mitarbeiter von Firmen in ihren Hotel- und Pensionszimmern bleiben. Das Corona-Infotelefon der Stadtverwaltung soll ausgebaut werden ...
THINK PINK 02.04.2020 Auf den Baustellen wird weiter geschuftet Nordkurier 01.04.2020

Das öffentliche Leben steht in vielen Bereichen still – auch in der Haff-Region. Doch die Situation wirkt sich bisher nicht auf die aktuellen Bauvorhaben in der Stadt Ueckermünde aus.

Ungeachtet der Corona-Krise schreiten die Bauprojekte in Ueckermünde wie geplant voran. „Aktuell laufen die Baumaßnahmen sehr gut. Die Bauarbeiter dürfen auf den Baustellen noch arbeiten. Für uns gibt es damit noch keine spürbaren Einschränkungen“, sagt der Bau- und Ordnungsamtsleiter der Stadt Ueckermünde, Sven Behnke....
02.04.2020 Darum könnte die Coronakrise dem Schulbau helfen Der Tagesspiegel 24.03.2020

„Haut die Aufträge raus“, fordert die Fachgemeinschaft Bau und schwärmt: Jetzt ist die perfekte Phase, denn in den Schulen stört der Baulärm niemanden mehr.

Zumindest für einen Bereich könnte die Coronakrise auch Vorteile bringen – den Schulbau. Aus etlichen Bezirken kam am Montag das Signal, dass die fast leeren Schulen das Bauen erleichtern, weil weniger Rücksicht genommen werden muss: „Baufreiheit“ lautet das Zauberwort ...
01.04.2020 Öffentliche Hand muss trotz Corona pünktlich zahlen baunetzwerk.biz 27.03.2020

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat einen Erlass getätigt, der den Institutionen der Öffentlichen Hand, wie Kommunen und anderen öffentlichen Auftraggebern, vorschreibt, dass sie in aller Regel ihre offenen Rechnungen begleichen müssen – Corona-Krise hin oder her ...
30.03.2020 Bauministerium beschließt Corona-Vorbehalt bei der Vergabe XING / 30.03.2020

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat am 27. März 2020 neue Hinweise zur Vergabe während der Coronakrise veröffentlicht. Demnach soll bei den Baumaßnahmen des Bundes weiter ausgeschrieben und geplant werden. Zudem soll eine Klausel zum Umgang mit Bauablaufstörungen durch die Corona-Pandemie aufgenommen werden, die Fristverlängerungen für die Fertigstellung der Bauleistungen ermöglicht ...
30.03.2020 JA WIR SIND SYSTEMRELEVANT Deutschlandfunk 30.03.2020

Eine „Krise in der Krise“ nennt die NEUE OSNABRÜCKER ZEITUNG das Fehlen von Saisonkräften und prognostiziert: „Die Entwicklung der vergangenen Tage kann zur Folge haben, dass Lkw nicht mehr fahren, Baustellen ruhen (...). Diese Dimension scheint in das Bewusstsein der Öffentlichkeit noch nicht vorgedrungen zu sein. Verwunderlich ist das aber nicht weiter. (...) Allzu oft arbeiteten sie unter zweifelhaften Bedingungen, lebten in fragwürdigen Unterkünften. Sie bildeten eine Parallelgesellschaft, die für unseren Wohlstand arbeitete. Ja, auch sie sind systemrelevant“, hebt die NEUE OSNABRÜCKER ZEITUNG hervor ...
RING FREI 29.03.2020 „Corona-Vorbehalt“ bei der Vergabe von Baumaßnahmen des Bundes baulinks 29.03.2020

Das Bundesbauministerium hat am Freitag (27. März) neue Regeln zur Vergabe während der Coronakrise veröffentlicht. Demnach sollen Baumaßnahmen des Bundes weiter geplant und ausgeschrieben werden. Auch soll eine Klausel zum Umgang mit Bauablaufstörungen aufgrund der Corona-Pandemie aufgenommen werden, welche Fristverlängerungen für die Fertigstellung der Bauleistungen ermöglicht ...
28.03.2020 Tätigkeiten auf Baustellen werden wieder aufgenommen Linked In / Strabag 28.03.2020

STRABAG nimmt Tätigkeit auf Baustellen in Österreich sukzessive wieder auf: Prüfung der Voraussetzungen für jede einzelne der über 1.000 Baustellen ...
27.03.2020 Auf österreichischen Baustellen soll weitergearbeitet werden ORF.at 27.03.2020

Achtpunkteplan für Baustellen
Auf den heimischen Baustellen soll unter verschärften Schutzmaßnahmen auch in der Coronavirus-Krise weitergearbeitet werden können, ohne dass die Bauarbeiter allzu hohen Ansteckungsrisiken ausgesetzt sind. Die Bau-Sozialpartner haben sich mit Gewerkschaft und Wirtschaftskammer auf einen Achtpunktekatalog geeinigt ...
26.03.2020 Bürger sagen "Danke" - Leitungsbau in Deutschland schafft Sicherheit Rohrleitungsbauverband e.V. 26.03.2020

Wärme, Licht, Wasser, Telekommunikation – Leitungsbauer in Deutschland treten jeden Tag dafür ein, dass die Grundbedürfnisse der Menschen hierzulande zuverlässig erfüllt werden. Leitungsbauer sind systemrelevant für die menschliche Gesundheit, das soziale Miteinander und den gesellschaftlichen Fortschritt. Bürger sagen "Danke" für den unermüdlichen Einsatz unserer Branche auch in schwierigen Zeiten ...
THINK PINK 26.03.2020 Warum die Klopapier-"Krise" die Klärwerke
vor Herausforderungen stellt
GEO 26.03.2020

Klärwerke in den USA schlagen Alarm: Weil das Klopapier knapp wird, werfen die Menschen immer mehr Textilien und Tücher ins Klo. Das führt zu Verstopfungen in der Kanalisation. Erste Warnungen kommen auch von deutschen Versorgern ...
25.03.2020 Kein Baustopp in Deutschland - der Beton fließt weiter baulinks 25.03.2020

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) sowie das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) haben sich per Erlass für die Fortführung der Baumaßnahmen im Hochbau, Straßenbau und Wasserbau entschieden ...
24.03.2020 Bauwirtschaft hält Baustellenbetrieb am Laufen BaustoffMarkt 24.03.2020

Die Bauwirtschaft unternehme derzeit alles, um deutschlandweit den Baustellenbetrieb aufrechtzuerhalten, wie der Zentralverband Deutsches Baugewerbe mitteilt ...
24.03.2020 Wir sagen: DANKE! Linked In / Köster 24.03.2020

Für Euren #Teamgeist und Euer hochmotiviertes #Engagement auf den Baustellen. Unter unseren hohen Sicherheitsvorkehrungen und unter Einhaltung aller Maßnahmen gebt Ihr täglich Euer Bestes.

Wir sind stolz auf euch und sind uns sicher, dass wir die Herausforderungen gemeinsam meistern werden. Achtet aufeinander und bleibt gesund! ...
RING FREI 16.05.2020 Baywa verzeichnet gute Nachfrage im Bausegment Baustoff Markt 16.05.2020

Die Baywa hat am 7. Mai die Zahlen für das erste Quartal dieses Jahres veröffentlicht. Demnach wuchs der Umsatz im Segment Bau um 16,8 Prozent auf 333,7 Millionen Euro (erstes Quartal 2019: 285,8 Millionen Euro). Der milde Winter führte nach Angaben des Unternehmens zudem im Bausegment zu einer Ergebnisverbesserung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. So lag das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) bei -12 Millionen Euro (erstes Quartal 2019: -14,6 Millionen Euro) ...

Mai

27.05.2020 Hausbesitzer investieren, Städte stornieren schwäbische 26.05.2020

Die Handwerker im Kreis Ravensburg blicken mit gemischten Gefühlen in die Zukunft

Frank Hautumm Kreis Ravensburg
Mehr als 4100 Betriebe vertritt die Kreishandwerkerschaft Ravensburg. Keiner davon musste bislang wegen der Auswirkungen der Corona-Krise die Segel streichen. Für Geschäftsführer Franz Moosherr und Kreishandwerksmeister Michael Bucher ist das ein Beleg für die Vitalität der regionalen Unternehmen ...
18.05.2020 Scholz plant Rettungsschirm für Kommunen tagesschau 18.05.2020

Städten und Gemeinden fehlen in der Corona-Krise fast zwölf Milliarden Euro an Steuereinnahmen. Das Bundesfinanzministerium will die Lasten laut Medienberichten nun mit einem Schutzschirm abfedern. Mit im Blick sind dabei auch Altschulden. Bundesfinanzminister Olaf Scholz will die in der Corona-Krise in Finanzprobleme geratenen Kommunen mit fast 57 Milliarden Euro unterstützen. Das berichten die "Rheinische Post" und die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (WAZ) übereinstimmend. Die Last sollen sich der Bund und die jeweils verantwortlichen Länder teilen ...
16.05.2020 Baywa verzeichnet gute Nachfrage im Bausegment Baustoff Markt 16.05.2020

Die Baywa hat am 7. Mai die Zahlen für das erste Quartal dieses Jahres veröffentlicht. Demnach wuchs der Umsatz im Segment Bau um 16,8 Prozent auf 333,7 Millionen Euro (erstes Quartal 2019: 285,8 Millionen Euro). Der milde Winter führte nach Angaben des Unternehmens zudem im Bausegment zu einer Ergebnisverbesserung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. So lag das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) bei -12 Millionen Euro (erstes Quartal 2019: -14,6 Millionen Euro) ...
15.04.2020 Licht am Ende des Tunnels ROMOLD 15.04.2020

Die letzte Regierungserklärung hat deutlich gemacht, dass wir uns langsam dem Ende des „Tunnels“ nähern und die privaten Einschränkungen evtl. teilweise gelockert werden.

Doch was bedeutet das für Unternehmen? Aus Sichtweise der Unternehmen heißt es jetzt natürlich sowohl die restliche Zeit der Einschränkungen zu planen, als auch auf die Zeit danach optimal vorbereitet zu sein. Eine besondere Beachtung aus betriebswirtschaftlicher Sicht sollten die Verantwortlichen dabei auf den "Restart“ werfen ...
14.05.2020 Baubranche fordert Schutzschirm für Kommunen - Krisengespräch mit Merkel REUTERS 14.05.2020

Die Baubranche fordert wegen der Corona-Krise einen Schutzschirm für Kommunen.

"Die Folgen für die kommunalen Haushalte sind enorm. Die Gewerbesteuern werden zusammenbrechen, mittelfristig auch die Einnahmen aus der Einkommenssteuer sinken”, erklärte der Verband der Bauindustrie am Mittwoch ...
08.05.2020 Wie Klärwerke bei der Suche nach Infektionsherden helfen können SPIEGEL Wissenschaft 08.05.2020

Forscher weltweit suchen Wege, die Verbreitung des Coronavirus möglichst genau nachzuvollziehen. Eine Idee: systematische Abwasserproben. In 20 deutschen Klärwerken startet nun ein Testlauf ...
RING FREI 07.05.2020 Allgäuer Landräte: Kommunen sollen weiter in die Infrastruktur investieren Füssen Aktuell 07.05.2020

Die vier Allgäuer LandrätInnen Anton Klotz, Hans-Joachim Weirather, Elmar Stegmann und Maria Rita Zinnecker appellieren an die BürgermeisterInnen und GemeinderätInnen ihrer Kommunen, gerade in Zeiten der Corona-Pandemie im Rahmen ihrer finanziellen Leistungsfähigkeit weiter zu investieren und nicht auf die Ausgabenbremse zu treten. „Jetzt gilt es, für alle staatlichen Ebenen antizyklisch zu handeln, um Arbeitsplätze zu erhalten und die Wirtschaft zu stärken“, so Anton Klotz, Aufsichtsratsvorsitzender der Allgäu GmbH, die diesen Aufruf anführt. Damit das Allgäu gut durch die Krise kommt, müssen alle mit Zuversicht nach vorne schauen ...
04.05.2020 In Italien beginnt die Bauwirtschaft heute wieder nach dem Lockdown KURIER 04.05.2020

Ab 4. Mai können Industrie und Bauwirtschaft neu starten - Bewegungsfreiheit im Rahmen der Regionen. Der italienische Premier Giuseppe Conte hat am Sonntagabend eine Auflockerung der Vorbeugungsmaßnahmen angekündigt, die Italien gegen das Coronavirus ergriffen hat. So sollen ab dem 4. Mai Industrie und Bauwirtschaft wieder starten. Auch die Zulieferbranche für diese Sektoren soll neu starten ...
THINK PINK 30.04.2020 Baufirmen in der Corona-Krise mit langem Atem BaustoffMarkt 29.04.2020

Viele deutsche Unternehmen sehen ihre Existenz durch die Coronakrise bedroht. Dabei zeigt sich der Bau derzeit am robustesten. Das geht aus der April-Umfrage des Ifo-Instituts hevor. Demnach sagen 29,2 Prozent der befragten deutschen Firmen, sie könnten drei Monate oder kürzer überleben, wenn die pandemiebedingten Einschränkungen noch für längere Zeit bleiben würden. Sechs Monate oder kürzer könnten 52,7 Prozent durchhalten. "Das sind beunruhigende Zahlen, die auf eine kommende Pleitewelle hindeuten", sagt Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Befragungen ...
13. Oktober 2015

Schacht-Ausgleichsringe aus Kunststoff

Brüchig und schwer war gestern: ROMOLD-Ausgleichsringe aus Kunststoff sind leicht, flexibel und absolut bruchsicher. Dabei lassen sich die unterschiedlichen Bauhöhen einfach und komfortabel kombinieren. So sparen […]
13. Oktober 2015

PP DN 600 Kanalschacht

IST DN 1000 bis zur Bauhöhe von 140 cm wirklich sinnvoll? Nein, weil keine Begehbarkeit von DN 1000 bis 140 cm Bauhöhe möglich ist. Tote Winkel […]
9. August 2017

Activ-Filter für Kanalschächte DN 600

Activ-Filter zur Eliminierung von Geruchsbelästigungen und H2S-Emisionen aus Schachtsystemen mit Einstiegsöffnung DN 600 unter Verwendung einer während des Herstellungsvorgangs modifizierten Activ-Kohle. Die Activ-Kohle liegt als Schüttung […]